font-awesome-load
material-design-icons-load
loggedout
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig Logo

Hilfe zur Freitextsuche

Wie werden Suchbegriffe interpretiert?

Bei der Eingabe von Suchbegriffen in die Freitextsuche (Suchschlitz) werden die Begriffe mit einem Stemming-Verfahren interpretiert, d.h. verschiedene morphologische Varianten eines Wortes werden auf ihren gemeinsamen Wortstamm zurückgeführt, z. B. die Deklination von Städten oder Städte zu Stadt. Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden. Durch die Benutzung der Operatoren AND, OR und NOT sowie durch eine Wortfolgensuche können Sie die Suchergebnisse modifizieren oder einschränken (s.u.) Um eine Suche "wortwörtlich" zu spezifizieren, können Sie die Suchergebnisse auch über die Filter am linken Rand einschränken.

Bitte beachten Sie, dass gesetzte Filter bei einer neuen Freitextsuche oder bei der Modifizierung einer Freitextsuche über den Suchschlitz aktiv bleiben. Die gesetzten Filter sowie die verwendeten Suchbegriffe werden oberhalb der Suchergebnisse im sog. Breadcrump-Menü angezeigt. Filter und Suchbegriffe können dort über das jeweilige [x]-Symbol deaktiviert werden. Alternativ können Sie die Häkchen der aktiven Filter in der Filterspalte am linken Rand entfernen.

Wie kann ich Suchbegriffe miteinander verknüpfen, werden Boolesche Operatoren unterstützt?

Bei der Eingabe von Suchbegriffen in die Freitextsuche (Suchschlitz) werden mehrere Begriffe automatisch mit dem Operator AND verknüpft.

Sie können außerdem die Operatoren OR und NOT benutzen. Bei der OR-Suche werden Datensätze, die alle bzw. mehrere der eingegebenen Suchbegriffe enthalten, nach Relevanz zuerst ausgegeben. Bitte beachten Sie, dass Operatoren in Englisch und in Großbuchstaben anzugeben sind:

Des weiteren können Sie Ihre Suchbegriffe mit Hilfe von Klammern gruppieren: