font-awesome-load
material-design-icons-load
loggedout
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig Logo
  • Dokumentarten:

objekt V0004840 - Kastentruhe

Name Wert
Laufende Nummer V0004840
Sammlungsbereich Alltagskultur/Volkskunde
Hauptgruppe Möbel
Inventar-Nr. V/2756/2007
Objektbezeichnung Kastentruhe
Objektbezeichnung Innungslade
Objekttitel Lade der Wagner-Innung Leipzig
Beschreibung des Gegenstandes Innungslade, ähnlich einem Barockschrank aufgebaut. Die Lade besitzt linsenförmige, wahrscheinlich später hinzugefügte Füße. Die architektonisch gegliederte Vorderfront dominiert ein mittig aufgelegtes Innungswappen, umrahmt von Akanthuswerk. Darauf sind die Werkzeuge der Wagner sowie Landwagen und "Karthaunen-Rad" dargestellt. Links und rechts befinden sich je ein Zackenbossenfeld, flankiert von gewundenen Säulen mit dorischen Kapitellen. An den Seiten unter den Handhaben befinden sich aufgesetzte Kissen. Die Rückfront zeigt sich schmucklos. Bügelförmige Handhaben an den Seiten. Der Deckel mit verkröpften und profilierten Kanten. Darauf ein kissenförmiger Aufsatz mit konvex geformten Seiten. Auf dem Schiebedeckel die Figur eines ruhenden, antikisch gekleideten Kriegers, bei dem es sich wohl um den Gott Mars handelt. Vermutlich hielt er ursprünglich eine Lanze in der Hand. Im Inneren der Lade befindet sich eine kleine, ebenfalls schmucklose Beilade mit zwei Schubkästen. Auf der gebläuten Schlossplatte sind nochmals die Werkzeuge, Rad und Landwagen eingraviert. Der Akanthusdekor am Wappen und die aus den Niederlanden herrührenden Zackenbossenfelder sind für die Entstehungszeit der Lade hochmodische Zierelemente. Inschrift auf der Schärpe: "Liebet Gerechtigkeit".
Beschreibung des Textes Inschrift auf der Schärpe: "Liebet Gerechtigkeit"
SWD-Schlüssel 4186341-0
Schlagwort Truhe
Schlagwort Innung
Abgebildete Person Mars (Kriegsgott) (?)
Abgebildeter Gegenstand Landwagen
Abgebildeter Gegenstand Karthaunen-Rad
Abgebildeter Gegenstand Werkzeug
Erwähnte Institution Wagner-Innung
Erwähnte Institution Wagnerinnung
Datierung verbal 1684
Herstellungsort Leipzig
Technik gedrechselt
Technik geschnitzt
Technik ebonisiert (Ahorn und Birnbaum)
Technik verzinnt (Beschläge und die Schärpe der Skulptur)
Technik graviert (Schloss)
Technik gebläut (Schloss)
Material Eiche (Korpus und Furnier)
Material Ahorn (Profilleisten, Säulen)
Material Nussbaum (Furnier, Skulptur, Wappen)
Material Birnbaum (Profilleisten, Säulen)
Material Eisen (Beschläge und Schloss)
Material Bronze (Schärpe der Skulptur)
Maße H: 46 cm (mit Figur)
Maße H: 40 cm (ohne Figur)
Maße B: 58 cm
Maße T: 41 cm

Ist Ihnen etwas aufgefallen? Womöglich ein Fehler? Oder wissen Sie mehr? Schreiben Sie uns!

Leihanfragen

Für die Gewährleistung eines ordnungsmäßigen Ausleihverfahrens müssen Leihanfragen mindestens 3 Monate vor Beginn Ihrer Ausstellung schriftlich an den Direktor gerichtet werden. Objekte aus den Ständigen Ausstellungen können leider nicht ausgeliehen werden.